Erfahrungsberichte

Mittlerweile haben wir einige unsere Curlies in eine neue Heimat verkauft oder konnten Allergikern ihren Traum vom Reiten und Pferdeschmusen ohne allergischer Reaktion erfüllen.

Hier sind einige Nachrichten, die wir von neuen Besitzern erhalten haben, sowie Erfahrungsberichte von Allergikern:

Nachricht von Marion

Besitzerin von First Lady, nun Xana

Unsere "Xana", einst LBH First Lady. Wir haben nur den Namen geändert! Kurz und bregnant ist für uns wichtig. Unser Sahneschnittchen und Riesenbaby! Unsere Xana stieg bei uns in den Pferdeanhänger als wären wir Ihre Familie. Auf zu neuen Ufern! Bei uns angekommen war sie das erste Pferd, das binnen einer Stunde auf der Nachbarweide, mit dem ihr angebotenen Wallach vergesellschaftet werden konnte. Und dies völlig problemlos! Eine ganz neue Erfahrung! Auch die weitere Vergesellschaftung mit den anderen Herdenmitgliedern verlief Pferd für Pferd absolut unspekakulär. Die Kleine war perfekt sozialisiert und wußte sich unterzuordnen! Christine und Sabine sei Dank!!! Und Dank auch an Eure Oma, die kann es verdammt gut mit Pferden! Ihr habt sehr gute Vorarbeit geleistet! Xana´s ruhiges Gemüht erledigt das übrige! Hufschmied, Tierarzt mit Impfungen, Entwurmungen, für Xana alles coool!!! Untersuchungen für wissenschaftliche Zwecke mit Blut- und Haarentnahme und Fotos bis in die Ohren. Da kann Xana nur lächeln. Das läßt sie alles eiskalt! Keinerlei Probleme! Sie ist eine verdammt coole "Socke!" Zudem verfügt die kleine "Große" über eine rare Full-ABC-Registry. ICHO/NACHR-Registry und Zfdp-Registry. Was will man mehr??? Diesjährig erwarten Christine und Sabine noch ein Fohlen aus identischen Blutlinien. Die Elterntiere von Xana sind PSSM frei getestet. Also ein wahres, empfehlenswertes Sahneschnittchen, wenn jemand einen coolen Freizeitpartner sucht, der vielleicht auch Dressurambitionen an den Tag legt. Kurzum Danke an das Team der LBH-Ranch. Wir haben beste Erfahrung mit unserer Xana gmacht.
Wir können Euch nur empfehlen! Unser Resümee: Auch wenn man nicht über riesige Weideflächen verfügt, kann ein Pferd bestens sozialisiert sein! Xana ist der Ruhepol unserer Herde.
Liebe Grüße und vielen Dank an Euch Drei! Marion und Peter

Nachricht von Michelle

Allergikerin

Ich habe mit 7 Jahren begonnen zu reiten und habe jeden Moment davon genossen. Nur leider wurde es von Tag zu Tag für mich immer schwieriger aufs Pferd zu steigen, da ich immer weniger Luft bekam, die Nase geronnen ist und meine Augen tränten. Ich war gezwungen aufzuhören und habe mich allmählich damit abgefunden nicht mehr reiten gehen zu können. Doch es ließ mir keine Ruhe! Da es doch bestimmte Rassen von Hunden, Katzen & co. für Allergiker gibt, dachte ich mir es gäbe vielleicht auch eine bestimmte Pferderasse - also googelte ich. Schon bei meiner ersten Suche stieß ich auf eure Seite....den Lindenberghof. Ich dachte mir, mehr als das ichs versuche und wieder aufhören musste kann mir nicht passieren. Also absolvierte ich meine erste Reitstunde. Es war toll! Ich reite nun seit einigen Wochen und bin begeistert von diesen gutmütigen und unerschrockenen Pferden. Nach dieser halben Stunde an der Longe kitzelt mich zwar die Nase, auch muss ich mich dazu überwinden nicht an den Augen zu reiben, aber es wird von Mal zu Mal ein klein wenig besser. Ich hoffe schon bald, dass ich durch diesen Weg meine Allergie in den Griff bekomme und mehr Zeit mit den Pferden verbringen kann. Ein großes Dankeschön an das Team! Liebe Grüße, Michelle

Nachricht von Lea

Allergikerin

Ich möchte gerne etwas sehr wichtiges ansprechen!!!
Für viele ist das nicht wichtig doch für mich bedeuted das echt viel!!!
Aber es geht darum... vor geschätzt einem Jahr habe ich noch nicht einmal daran gedacht einmal ein Curly reiten zu können! Es war ein Traum der immer in mir ruhte! Der mich antrieb aber auch innerlich auffraß! Es war für mich unmöglich ein Pferd reiten zu können geschweige denn anzufassen daher ließ ich es auch bleiben (zwar nicht freiwillig aber aus gesundheitlichen Gründen). Ich sah mir Videos an von Leuten und YouTubern die täglich Videos posteten. Doch wisst ihr was?! Ich glaube noch keinem ist so richtíg klar was für ein Glück er hat reiten gehen zu können!
Doch dann sah ich eine Zeichentrickserie im Fernsehen, mir ist es auch nicht peinlich, es war eine Kinderserie...Lena`s Ranch. Da ging es einmal um Curly Horses und ich dachte mir Google doc einfach mal nach.. ist ja ein Versuch wert! UND ICH SAG EUCH WAS!
...
hätte ich nie diese Serie geschaut, hätte ich nie anfangen können zu reiten! Auf jeden Fall fing ich dann an zu recherchieren und stieß darauf das Curlys für Allergiker wie mich geeignet sind. Ich fand heraus das es einen Hof in Österreich gibt auf dem Curlys gezüchtet werden!(Dem Lindenberghof - Curly Horse Austria)
...
An meinem Geburtstag dem 20.02. 2016 wurde ich 14 Jahre alt und meine Mutter erzählte mir zunächst das wir Essen fahren würden aber ich sollte mir etwas schlabbriges anziehen. Ich wunderte mich sehr doch als wir vor dem Lindenberghof standen wurde mir klar das ich an meinem Geburtstag meine erste Reitstunde haben würde!!!!!!! Es war ein unbeschreibliches Gefühl das man nicht einfach nur so bekommen kann!! Ich reagiere nicht auf Kurige und schon nach 7 Monaten reagiere ich auf gar kein Pferd mehr! Wie ein Wunder ... Diesen text schrieb ich um all den Leuten da draußen klar zu machen, wie toll meine Familie ist! Die mir das ermöglicht hat, meinen innigsten Wunsch wahr werden zu lassen. Und die jenigen die sie dazu überredeten (ja damit meine ich dich Oma :)) ich kann euch garnicht sagen wie lieb ich euch habe. Mama ich hab dich dolle lieb! Ich bin dir so dankbar das du mit mir immer 45 Miuten in den Süden fährst nur um mich noch glücklicher zu machen als ich eigentlich eh schon bin!! DANKE GOTT FÜR DIESE TOLLE FAMILIE!
Ich hab euch lieb eure Lea :*



Und auch dir ein großes Dankeschön Sabine Bauer für diese wundervolle Unterstützung und Hilfe die ganzen Monate *-*
Kurige.